Dienstag, 30. April 2013

Schon eine Woche vorbei , ...

Eigentlich wollte ich gleich am nächsten Tag schreiben weil es sich so schön ergeben hat , das ich einige Mahlzeiten aus der Facebook Gruppe nach gemacht habe ... Aber irgendwie waren dann andere Sachen dran und dann habe ich das irgendwie verpennt ... deswegen werde ich ein paar Sachen nach und nach rein tun :)
Orangen Smoothie (Vegan)

Tomaten - Blätter Teig Ecken (Vegan)
Normal - war das Rezept  nur mit einer Tomate 
(mit einer Rießen Tomate ) aber ich habe Cherry Tomaten
genommen ... 

Kirsch - Marmelade Blätterteig Ecken (Vegan)

:( Leider noch keine Vegane Pizza ... der Teig ist Vegan
aber da ist noch Käse (ohne Lab ) drauf ... 


Meine Erste Bärlauch Pesto (Vegan)
Bärlauch, Öl und Sonnenblumen Kerne

Bärlauch Pesto und Spagetti (Vegan)

Schoko Bananen :) (Vegan)

Zuchini ( mit Mehl ) und angebraten 

Zuchini Bürger mit eigenen Sauce gemacht (Vegan)

Und heute wieder Blätterteig Ecken mit Bananen 
und Agaven Dick Saft (Vegan) 


Sonntag, 21. April 2013

Einen bestehenden Blog wieder gefunden

Gestern nach dem schreiben ... trieb ich mich auf Facebook in den Gruppen wieder rum, nebenbei habe ich schon angefangen zu kochen, eine Afrikanische Suppe ( Erdnuss Suppe / Ghana ) - schon so oft gekocht, aber dadurch das die Afrikaner sehr viel Öl nehmen - hat sich das immer sehr schwierig für mich ergeben - weil sie nie gelungen ist. Aber gestern habe ich keines benutzt einfach neu gekocht - und sie wurde sehr lecker ( und Vegan ) - ich könnte darin baden :) ... Also ich trieb mich in den Gruppen, und da war eine Dame die hat sich beschwert das ihr Kuchen nix geworden ist, dann hat eine andere ein anderes Rezept angeboten. Und siehe da, ich habe alle Zutaten ... später sah ich noch einen Link zu einem anderen Kuchen ... der mich nicht so interessierte - aber der Link an sich schon - http://totallyveg.blogspot.co.at/

Und dort fand ich Muffins - deren Zutaten ich auch hatte, so nun Frau im neunten Monat Schwangerschaft - hat nix zu tun - also Erdnuss Suppe kochen ( die den ganzen Tag braucht - so ist der Prozess der meisten Afrikanischen Gerichte ) ... Dann den Kuchen nach gebacken - der oh Wunder sehr schnell wurde als im Rezept - und dann als der im Ofen war, ich schon den Teig für die Muffins gemacht und auch gleich in den Ofen geschoben und die auch ur schnell fertig waren - ich glaub ich habe nen guten Ofen ;) .


Erdnuss Suppe mit Basmati Reis


Bananen - Kokos - Muffins und Zitronen Kuchen



Bananen - Kokos- Muffins Rezept 

die wachsen so schön schnell im Backofen wie frische Semmel 
war voll überrascht wie die schnell wurden 

Zitronen Kuchen Rezept

300gr Mehl
200gr. Zucker
250ml Sojadrink
125ml Öl
1 Pk Backpulver
1 Pk Vanille Zucker
Saft einer Zitrone,

Alle Zutaten gut verrühren und bei 180 Grad ca. 50min. Backen
Glasur aus Puderzucker und Zitronen Saft
und Fertig

Bei mir - habe ich geb. auf 200 Grad und 30 min. denke mal hängt mit Backofen zusammen. 

Und noch so einen anderen Blog gefunden vor zwei Tagen - http://vegannigerian.blogspot.co.at - mit Vegan kochen und Nigerianische Rezepte - ... nach all den Informationen ... muss ich sagen , das alles möglich ist und man es lernen kann ... aber am meisten muss ich sagen werde ich wohl den Totally Veg Blog studieren :D ... 

So heute wird noch das gute von Gestern genossen, 
und morgen werde ich wieder was anderes 
machen! 

Schönen Sonntag euch allen! 




Samstag, 20. April 2013

Vorsichtiges Voran tasten an die Sache!


Ich möchte hier mich mit dem Vegan Leben beschäftigen und berichten. Wie viel es sein wird und wie oft weiß ich noch nicht.
Seit einem Jahr bin Vegetarisch unterwegs, mit höhen und tiefen. Im Moment genieße ich die letzten Wochen meiner Schwangerschaft. Ich möchte das Vegan sein mal für einen Monat ausprobieren, ob ich es dann weiter führen werde und ob ich meine Kinder da mit rein beziehe, weiß ich noch nicht. Ich bin ein Mensch der eha erst, was kennen lernen muss, sich gewöhnen muss, raus finden muss ob es das meine ist.

Zum Vegetarismus bin ich gekommen, erst Mals durch den Gedanken der Gesundheit zu liebe und wie kann ich abnehmen, was esse ich zu wenig - und wie kann ich lernen mehr Gemüse in mein Ess Plan zu integrieren.
Und der zweite Grund ist, ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Spirituellen Weg - des Pfades - der Hexe sein - und eins der Regeln besagen, tue was du willst, schade aber keinem. Ein Essen ohne das Tier stirbt, finde ich schön. War aber nicht sehr leicht für mich um zu wandeln, denn ich erlebte einige Rückschläge. Nun denn endlich habe ich es geschafft, mein Leben so zu bringen, das wenn ich einkaufen gehe - ich es als so was von Normal sehe kein Fleisch zu kaufen, keins zu bereiten oder eins zu Essen.
Was ich noch dabei entdeckt habe, das Essen schmeckt mir noch mehr - es ist noch mehr Genussvoller geworden. Zum Wunder von mir, denn früher dachte ich wenn ich jetzt mit mehr Salat und Gemüse anfange dann wird es nur schwer werden es zu genießen.

Da ich das Gebiet des Vegan sein erst erforschen werde, weiß ich nicht wie und ob und wann ich meine Kinder damit auch konfrontieren werde. Ich habe da noch meine Bedenken, auch macht mir das noch ein wenig angst. Wegen den ganzen B12 Vitaminen und auch dem Prüfen der eigenen Blut werte ect. Erst mal möchte ich mich selbst an den Versuch wagen. Und auch wie die Familie da reagieren wird. Ich lebe ziemlich ein Einsiedler Leben ich und mein Kind und bald mein zweites Kind. Bis jetzt musste ich mich nicht sehr viel erklären was das Vegetarische Leben an geht, zwei mal Unverständnis ist schon auf gekommen - Mutter und  Ex - sehen es als Blödsinn und Unverständnis. Da ich der Meinung bin , das jeder sein Leben leben sollte wie er meint, missioniere ich niemanden und binde es auch niemanden auf die Nase das ich kein Fleisch esse.  Der andere Teil der Familie  - der entfernte, staunte und meinte eigentlich das es Gesund ist. Aber wenn ich jetzt hier mit Vegan kommen sollte, hmm ... habe ich so meine Bedenken.

Wie gesagt, erst mal selbst testen, sehen wie es wirkt und dann sehen ob ich den Weg gehen will oder kann.

Erstmals stelle hier meine Ernährung in Frage und um, und dann den Rest - der dem Vegan Leben noch so bereit stellt.

Auf Dumme - und provozierende Kommis , antworte ich nicht oder werden erst gar nicht frei gelassen ... Ich musste so einiges schon mit verschiedenen Leuten erleben und durch leben. Und dennoch habe ich den Weg zum Veggie Leben wieder und immer wieder gefunden ...

Liebe Grüße an alle die auf meinem Blog stoßen sollten!