Freitag, 14. Juni 2013

Schoko Kuchen



Gestern also habe ich den Schokoladen Kuchen von früher Veganisiert ... vom Teig her war es doch fluffiger als früher, er hat auch länger im Ofen gebraucht / ob das an dem Soja Mehl gelegen hat. Ich habe noch nicht so viel Back Erfahrungen was Vegan sein bedeutet. Aber mit mehr Praxis wird es sicher kommen.

Hab auch gestern eine gute Seite gefunden http://www.veganblatt.com/ und dort auch gefunden was man so bei Backen als Ersatz für Milch, Butter und Ei verwenden kann ...

Aber das war dann eh nach dem ich schon mit meinem Schoko Kuchen fertig war :D ...

Rezept:
3 El - flach auf 6 El Wasser Soja Mehl
dann ein Becher Zucker
1/2 Becher Öl 
1 Becher Nüsse ( je nach Wahl oder Kokos flocken - 
oder man nimmt Hälfte davon und Hälfte davon ) 
1 Becher Kakao
1 Becher Mehl und 1 Packung Backpulver
Alles nach einander mit dem Mixer mixen und dann habe ich so ein 
Becher Joya Soja Cremessa verwendet / Ersatz für Sauerrahm
und so ca noch ein halben Becher Wasser dazu gegeben - weil der Teig brüsselig wurde, und im 
Original war der Flüssig

Dann auf 180 oder 200 C Ofen vor heizen und in die Mittlere Schiene
und normal sollte es 25 min. backen aber dieses mal 1 Stunde gebacken.

Dann nach dem Backen raus, abkühlen lassen und in der Mitte durch schneiden,
eine Hälfte auf die Seite legen und mit Marillen Marmelade bestreichen und 
dann wieder die andere Hälfte drauf legen 
und oben noch mal dünn bestreichen 

Dann mit Flüssig Kuvertüre 
abdecken und im Kühlschrank 
abkühlen lassen ( normalerweise sollte 
die Schoko wieder hart werden ) 

Was es noch sonst gab , an diesen Tag - Vegane Vrikadelen mit Avocado Creme. 




Auf Totally Veg habe ich ein Rezept gefunden für Schwarzwälderkirsch Torte gefunden und werde es nach backen bald. Na hoffentlich werde ich aus den Anlass nicht Pudding Veganer LOL. 


Bis Dann "

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen