Samstag, 28. Dezember 2013

Letzter Ausweg Vegan!


So ich habe endlich das Buch durch gelesen, ich habe die letzten Tage nur noch darin gelesen. Es beinhaltet viele Informationen und zwischendurch musste / muss ich bei solchen Büchern dann doch Pausen machen - um über das gelesene nach zu denken und zu verarbeiten. 

Im ersten Teil geht es um die Tiere und die schlechte Tierhaltung / Massentierhaltung. Und wie er so schrieb, ich mochte seinen Still und konnte da das Buch nicht aus der Hand legen. 

Und dann kam der große zweite Teil über die Soja Bohne, darüber was es für Gerüchte gibt und darüber welche Studien geführt worden sind gegen sie und um sie. Welche Positiv und welche Negativ, wie sie wirklich wirkt ect, ect, da muss ich sagen das war der Schwierige und beinahe langweilige Teil, nach einigen Kapiteln über die Soja, hatte ich fast keine Lust mehr zu lesen. 

Und es gab ne große Pause, bis ich vor ein paar Tagen meine Bücher auf meine Vegan Food Love Facebook Seite postete, und mir ein neues Buch empfohlen wurde, selbst habe ich auch noch ein neues Buch im Auge - also was bleibt, lesen und erst wieder kaufen. 

So nahm ich das Buch wieder in die Hand und ich laß darin Tag und Nacht. 

Der Letzte Teil handelt über die Schokolade, die Kindersklaverei, Fair Trade, KFC, McDonald, Mosanto, über Industrielle verarbeitete Produkte - über die Industrie, darüber wie wir unsere Kinder schützen können und und ... und am Ende schreibt der Autor bissi über sich und darüber das er hofft das trotz das wir in eine Problem beladenen Welt leben - das wir trotzdem dem Weg da raus finden und die Welt verbessern können ... - sehr schön geschrieben... Es hat mich an einigen Stellen gerührt und ich habe geweint. 

Was mir noch am Autor gefiel , er fällt nicht mit der Tür ins Haus, er missioniert nicht und er fordert nicht - er respektiert die anderen Menschen auch wenns ihm nicht immer leicht fällt und man merkt es auch beim lesen des Buches das es so ist. 

Also ich für mich kann das Buch nur empfehlen. 


Und das gab es bei uns zur Weihnachten zu essen, 
mein Freund hat schon heute gesagt - er wird ganz sicher keine 
Vegetarier , aber ich bin froh ihm hat der Braten sehr geschmeckt und eigentlich 
hat er in fertig gegessen ... 

mir hat es schon geschmeckt, aber nicht mehr so wie am Anfang mir die Vleisch Alternativen schmeckten 

Am 1.1.2014 will ich zurück zum Vegan Life kehren, und ich habe mir vorgenommen und ich hoffe dieses mal schaff ich es - ich werde hier euch viel vorheulen - damit ich mein Kummer irgendwo loslassen. 

Für nächste Weihnachten habe ich schon mal wieder ein neues Beispiel gefunden, was ich statt Vleisch Alternativen sonst noch kochen könnte ... 
aber das dann nächstes Jahr!

Bis Bald! 




Sonntag, 22. Dezember 2013

4 Advent!

Bevor der vierte Advent vorbei ist, möchte ich noch diesen Beitrag los schicken.

leztens vergessen zu zeigen, 
hab mir die Mock Duck im Glas gekauft - noch nicht probiert 
und einen neuen Joghurt von Joya gesehen 


Heute dann zum Frühstück gehabt
mit Mais - Flocken 
und 
Bananen 

zum Vierten Advent


Dann gabs Ravioli ein Rezept einer Facebook Dame aus einer Gruppe 
leider habe ich vergessen die noch in der Pfanne zu braten 
aber waren auch so gut 
es ist viel vom Spinat Füllung geblieben - habe aber schon ne Idee 
was ich daraus mache ;) 

Rezept: 

400 gr. Mehl 
1 TL Salz
120 ml lauwarmes Wasser
5 EL Öl 

Teig kneten und dan kurz ruhen lassen (10 min ) 

Füllung:
500 gr. Spinat
100 gr. Sonnenblumenkerne
2 Knoblauchzehen 
1 TL Gemüsebrühepulver 
Saft einer halben Zitrone
5 EL Sojamilch
5 EL Wasser
1 EL Öl 

Öl und Spinat andünsten, die Restlichen Zutaten mixen und mit Spinat mischen. 
Denn Teig ausrollen, Kreise ausstechen (10 cm / durchmesser ) 
Teelöffel weise - in die Mitte und dann zu klappen , dann mit einer Gabel zusammen kleben

Im Kochendem Salzwasser 3 - bis 5 min. ziehen lassen, dann in der Bratpfanne mit Zwiebel anbraten ... ( bei mir habe ichs vergssen zu machen ) lol 

war aber trotzdem lecker / und im Buch La Veganista habe ich noch ein 
anderes Rezept, aber das im neuen Jahr :) 

Bis nächstes mal! 

Samstag, 21. Dezember 2013

Quinoa und Hackbraten!

Quinoa - habe ich letztens das erste mal gekocht. Und was neues für mich entdeckt, wow! Dann habe ich draus einen süssen - Salat gemacht ...


( Gelbe und Orangene Paprike, Salat Gurke und Datteln - alles klein geschnitten 
und gewürzt ) 


Dann habe ich mir ein paar interessante - einfache Rezepte aus Chefkoch.de rausgesucht und eins gestern nach gekocht ... und es werden später noch weitere kommen ... 





Vanille Milch - Shake mit Datteln (Handvoll und drei Reife Bananen 
Vanille Soja Drink ) - Sehr Lecker! 


Spacebar - habe ich oft gehört das es lecker ist
also habe ich mir alle drei Sorten mit genommen 
dann ein neuer Jeezini Käse - mit Kräutern
und Violife Käse - Geschenk bekommen - aber der 
hat wie Plastik geschmeckt 


Hackbraten mit Ofengemüse ( Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln mit Kräutern ), 
Kohlsprossen (gekocht), 
Sprossen Salat mit Oliven
und 
Braune Sauce
(alles zusammen hat gut geschmeckt, aber der Hackbraten war 
mir irgendwie Gummi Artig ) 


Für Weihnachten wird noch ein mal ein Braten von Vantasitc Foods gemacht - ab neuen Jahr glaube ich werde ich mir mehr den Salaten widmen und mehr dem Gemüse und Obst ... ich glaube ich habe genug vom Fake Fleisch ... 

Liebe Grüße! 






Montag, 16. Dezember 2013

Ein letztes mal wurde gebacken!

So bald haben wir Weihnachten, bald ist auch dieses Jahr durch. Und ich habe das erreicht was ich erreichen wollte, ich habe so viel wie möglich gebacken . Aber  die letzten Kekse haben leider auch nicht lange gehalten, waren schon am nächsten Tag weg ... so gut sind sie angekommen, und werden ganz sicher nächstes Jahr wieder gemacht ...


Vanille Kipfel , und es sollten Linzer Augen werden ... der Teig war zu weich , also 
habe ich Pentagram Kekse gemacht, leider sind die anderen 
Linzeraugen verbrannt ... aber Vanille Kipfel sind super angekommen 



Was sich noch so ergeben hat ... 

Baby Brei - Karotten für mein Baby gemacht und ich lese mich auch 
in das Thema Vegane Beikost ein und will noch weitere Rezepte versuchen 
oder erfinden , im Moment recherchiere ich ob es überhaupt Seiten Online gibt 
die welche vorstellen oder die ich selber erfinden muss ... 

Da ich auf Kuhmilch verzichten will / und andere Ersatz Milchs auch nicht ratsam sind ... 


Dann war ich wieder im Vegan Geschäft und hab so ein mini Hackbraten 
mit genommen ... 


Ich habe dann auch ne Ente mit genommen, hatte so Lust darauf, mein 
Omni Freund hat gesagt sie schmeckt lecker und hat nicht geglaubt das 
dass kein Fleisch ist ... 


dann vorgestern gabs nen Nudel Auflauf mit Gemüse und Käse Sauce und Wilmersburger
langsam lerne ich es zu benutzen und auch finde ich es immer mehr lecker 


Avocado Salat mit nen Klecks Mayo Egg Free - also so nackt ohne nix schmeckt er mir nach 
zu viel Essig, aber wenn man was dazu nimmt dann schmeckt es 
gar nicht so schlecht aus. 

der selbe Salat ohne Avocados mit Cocos Reis 

und zwar, Cherry Tomaten, Gurke beides klein schneiden, die Bohnen abtropfen und waschen und mischen 
mit Petersilie, Curry, Schuss Zitronen Saft, Salz, Pfeffer - würzen 
und genießen... 



Und da wir diese Weihnachten das erste mal Weihnachten einiger maßen 
gedenken - und ich dafür Vegan kochen werde. 
Mein Omni Freud zieht mit, und isst auch immer alles andere brav 
und es in letzter Zeit so schön Vegan wieder läuft 

ich es mir vorgenommen habe ab Jänner 2014 wieder Vegan anfange - also voll Vegan 
zu leben und ich werde mich auch dem Vit.B.12 trauen ( das damals der Hauptgrund war - Blog Eintrag von September ) ... was mich auch noch heute wieder ermutigt hat - als ich mit einer Dame gesprochen habe 
die auch einige Rückschläge erlebt hat und weiter macht ... 
naja und ich selber empfinde es auch so seit einiger Zeit 
wieder.





Donnerstag, 12. Dezember 2013

Kinderbacken !


Gerade fertig geworden und auch schon auf meine Seite gepostet. Ich musste mich bisschen ärgern - weil eine Seite aufgemacht wurde die den selben Namen wie ich hatte - mit einem Unterschied das ein Wort dazu genommen wurde ...
Da backt man und kocht man - und versucht sein bestes, und ein anderer klaut den Namen, die Idee und Postet Fotos mit Rezepten die er selbst vielleicht nicht gemacht oder probiert hat um ein paar Likes zu bekommen 


Naja die Spitzbuben - habe ich gemacht nach dem Rezept von Veganpassion

Fürs Baby gab es ein Saft - Karotten - eine Orange, ein kleines Stück Gurke, und eine Mango 
sogar mir schmeckts 


Dann gab es Riesen Pilze mit Avocado Creme (Gewürzt) gemischt mit Wilmersburger und Spinat drauf 
und im Backofen ca. 15 min. überbacken - ur lecker! 


Vor letztes mal Schlemmen - Aufgeschlagene Cocos Creme mit Schoko Splitter und Bananen 
I love it <3 


Linsen Bolognese - Gestern zu Mittag 


und mein letztes Einkaufen - Vegavita Aufstriche - Linsen, Chili und Kürbis und Zwiebel Schmalz
momentan nur das Linsen Aufstrich probiert , Reis Milch - lecker, und Egg Free Mayo - für mich etwas zu viel Essig ... 








Sonntag, 8. Dezember 2013

Überzeugungskraft!


Gestern gabs Veggie Döner und auch mein Freund hat einen gegessen ... und es freut mich mehr und mehr das er so offen ist - meine Sachen zu probieren, wir gehen sogar gem. Einkaufen, er kauft sein und ich meins, und sogar mit genommen ins Amikaro ( Vegane Geschäft hier bei uns ) ... 


ich fühle mich so frei mit ihm das ist einfach nur schön 
 hab schon leider anders erleben müssen, aber zum Glück ist es mit ihm so 

dann gabs nen Bananen - Mandel Kuchen, und auch da war mein Freund 
gespannt, weil es nach Bananen roch im ganzen Haus und er auch welche 
mag, und der Kuchen auch geschmeckt 

Bananen , Mandel & Zimt Kuchen
Zutaten: 
250 gr.Vollkorn Mehl 
1 Tl Salz 
1 gehäuftes Tl Backpulver
1 Tl Zimt 
4 reife Bananen - klein 
100 ml Pflanzen Öl / Raps
25 gr. Margarine
175 gr. Melasse Zucker
2 Tl - Ei Ersatz
175 gr. Mandeln 
eine Prise Salz 

Zubereitung:
Backofen auf 180 C grad vorheizen ... 
Vollkorn Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in eine Schüssel hinein und mit einer Gabel vermischen.  Die Bananen mit einer Gabel in eine anderen Schüssel zerstampfen. Und dann diese und alle anderen Zutaten außer den Nüssen. Mit einem Handrühr Gerät - die Mixture bis sie Glatt rühren. Dann die Mandeln dazu unterheben. 
Löffelweise in die Kasten Form - und ca. 1 - bis 1 1/4 Stunde backen, ein Stäbchen Probe zeigt ob der Kuchen fertig ist ... 




und heute gabs dann Geschnetzeltes mit Gemüse Reis und da war er wieder erstaunt 
das dass so echt - fast aus sieht 




Bis bald




Donnerstag, 5. Dezember 2013

Vegane Weihnachten!


Heute Eingekauft - Veggie Braten bekommen plus ne Sauce dazu - so Weihnachten können kommen. 
Ich freue mich, bin gespannt ob mein Omni Freund das essen wird  ? Bis jetzt hat ihm alles "angeblich" geschmeckt und ich wurde gelobt immer - ach da kocht man gerne 

Dann habe ich ein paar Süssigkeiten gekauft und finde alle sehr lecker , schade das sie teurer sind als das normale was man im Supermarkt kaufen kann  . 

Und das gabs zu letzt bei mir 

Zuchini Bratlinge 
Von denen ich super begeistert bin mein Omni Freund hat sie auch auf gemampft 
ganz brav ... und ich kann sie mir super als Hambürger Einlage 
vorstellen und werde es dem nächst ausprobieren 


2 Zuchini , grieben
100 - 150 gr. Kichererbsenmehl
4 EL Mehl
3 EL Paniermehl
Salz 
Pfeffer
Muskat
Knoblauch

Die geriebenen Zuchini mit etwas Salz mischen und 10 min. stehen lassen, damit sie Wasser ziehen. 
Pfeffer, Muskat und Knoblauch mit bei geben. Mit Mehl und Paniermehl bei mischen, bis Wasser weg ist, dann Kichererbse Mehl einkneten bis ein Teig entsteht. 

Mit nassen Händen , kleine Plätzchen bilden und im Heißen Öl auf schwacher Hitze braten. 

Das Rezept habe ich von der Seite Filling ur Mind - Facebook das findet ihr hier - klicken

Zum Nachtisch gabs dann die Kaki Frucht - war aber schon leider etwas zu 
Reif - Geschmacklich war sie süss - lecker aber dann war unsere Zungen Pelzig 
und keine Lust mehr gehabt sie zu beenden 



Ansonsten passiert nix mehr besonders ... 

Bis bald !