Samstag, 28. Dezember 2013

Letzter Ausweg Vegan!


So ich habe endlich das Buch durch gelesen, ich habe die letzten Tage nur noch darin gelesen. Es beinhaltet viele Informationen und zwischendurch musste / muss ich bei solchen Büchern dann doch Pausen machen - um über das gelesene nach zu denken und zu verarbeiten. 

Im ersten Teil geht es um die Tiere und die schlechte Tierhaltung / Massentierhaltung. Und wie er so schrieb, ich mochte seinen Still und konnte da das Buch nicht aus der Hand legen. 

Und dann kam der große zweite Teil über die Soja Bohne, darüber was es für Gerüchte gibt und darüber welche Studien geführt worden sind gegen sie und um sie. Welche Positiv und welche Negativ, wie sie wirklich wirkt ect, ect, da muss ich sagen das war der Schwierige und beinahe langweilige Teil, nach einigen Kapiteln über die Soja, hatte ich fast keine Lust mehr zu lesen. 

Und es gab ne große Pause, bis ich vor ein paar Tagen meine Bücher auf meine Vegan Food Love Facebook Seite postete, und mir ein neues Buch empfohlen wurde, selbst habe ich auch noch ein neues Buch im Auge - also was bleibt, lesen und erst wieder kaufen. 

So nahm ich das Buch wieder in die Hand und ich laß darin Tag und Nacht. 

Der Letzte Teil handelt über die Schokolade, die Kindersklaverei, Fair Trade, KFC, McDonald, Mosanto, über Industrielle verarbeitete Produkte - über die Industrie, darüber wie wir unsere Kinder schützen können und und ... und am Ende schreibt der Autor bissi über sich und darüber das er hofft das trotz das wir in eine Problem beladenen Welt leben - das wir trotzdem dem Weg da raus finden und die Welt verbessern können ... - sehr schön geschrieben... Es hat mich an einigen Stellen gerührt und ich habe geweint. 

Was mir noch am Autor gefiel , er fällt nicht mit der Tür ins Haus, er missioniert nicht und er fordert nicht - er respektiert die anderen Menschen auch wenns ihm nicht immer leicht fällt und man merkt es auch beim lesen des Buches das es so ist. 

Also ich für mich kann das Buch nur empfehlen. 


Und das gab es bei uns zur Weihnachten zu essen, 
mein Freund hat schon heute gesagt - er wird ganz sicher keine 
Vegetarier , aber ich bin froh ihm hat der Braten sehr geschmeckt und eigentlich 
hat er in fertig gegessen ... 

mir hat es schon geschmeckt, aber nicht mehr so wie am Anfang mir die Vleisch Alternativen schmeckten 

Am 1.1.2014 will ich zurück zum Vegan Life kehren, und ich habe mir vorgenommen und ich hoffe dieses mal schaff ich es - ich werde hier euch viel vorheulen - damit ich mein Kummer irgendwo loslassen. 

Für nächste Weihnachten habe ich schon mal wieder ein neues Beispiel gefunden, was ich statt Vleisch Alternativen sonst noch kochen könnte ... 
aber das dann nächstes Jahr!

Bis Bald! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen