Sonntag, 6. April 2014

Lecker , Lecker!


Freitag bin ich ein Einkaufen gegangen , habe einige Sachen gekauft und nebenbei 
Marmeladen Gläser, und dann war ich Löwenzahn Köpfe gesammelt. 


Und ich habe es nach diesen Rezept gemacht.

Dann habe ich ein Brot gemacht nach einem Rezept von Nicole Just La Veganista



aber das Brot war so lecker das es schnell weg war, also habe ich 
am nächsten Tag ein neues ein anderes gebacken 
auch von Nicole Just aus dem Buch Vegan Backen von GU

Aber kein Rezept ...


und dann habe ich noch Hummus gemacht :) 

Rezept: 
350 gr. getr.Kichererbsen
3 Knoblauchzehen
150 gr. Sesampaste (Tahin - aus dem Glas)
Salz , 2 Zitronen
1/4 Kreuzkümelpulver
einige Stiele Petersilie
4 EL Olivenöl
50 gr. Schwarz Oliven
Zitronenspalten zum Garnieren

Kichererbsen üben Nacht in kalten Wasser einweichen. Am nächsten Tag in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen, abtropfen lassen und in einem Topf mit Wasser bedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Min.köcheln lassen. 
Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, unter fließendem kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. In einer Schüssel mit dem Stabmixer pürieren. Den Knoblauch schälen, im Mörser mit etwas Salz fein zerreiben und unter das Kichererbsenmus mischen. 
Die Zitronen auspressen. Das Kichererbsenmus mit dem Zitronensaft, der Sesampaste und dem Kreuzkümmel mischen. Hummus mit Salz abschmecken und zugedeckt etwa 30 min. im Kühlschrank durchziehen lassen. 
(der Letzte Teil des Rezepts wurde nicht nach gemacht / Stress gehabt ) 
Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Stiele grob zerkleinern. Hummus auf Schälchen verteilen und mit einem Teelöffel jeweils eine Mulde hineindrücken. Das Öl hineinträufeln, das Kichererbsenmus mit den Oliven , der Petesilie und Zitronenspalten anrichten.


und das waren meine letzte Einkäufe und ein selbst gemachter Bagel mit Vleischsalat von Tofutier
mit Rucola Salat, Sprossen, Kala Namak und Tomate - Basilikum Wilmersburger.



mehr Fotos oder Kommentare auf meiner Seite auf Facebook

Bis bald!